Trotz Niederlage teuer verkauft 25:31 (10:17)

Am vergangenen Samstag begann für die Handballer der SG Könitz Saalfeld der Ligaalltag im Kalenderjahr 2016. In heimischer Halle hatte man den VfB Mühlhausen zu Gast. Es standen sich an diesem Tag der Ligazweitplatzierte und das Ligaschlusslicht gegenüber, sodass die Favoritenrolle klar den Gästen zuzuschreiben war. Nichts desto trotz wollten sich die Wagnerschützlinge teuer verkaufen und alles geben. Und tatsächlich konnte man den Gegner in die Bredouille bringen, denn gegen Ende des Spieles wurde es richtig eng und von der vermeintlichen Favoritenrolle der Mühlhäuser war teilweise nichts mehr zu sehen. Zu Beginn des Spieles taten sich die Könitz Saalfelder allerdings extrem schwer. Das Spiel begann mit Anwurf für die Hausherren. Dieser erste Angriff konnte allerdings nicht im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden und so waren die Gäste am Zug. Gleich zu Beginn des Spieles zeigten die Mühlhäuser, warum sie mit an der Ligaspitze platziert sind. Eiskalt nutzen die Gäste die teilweise viel zu großen Lücken im Könitz-Saalfelder Abwehrverbund aus und preschten mit voller Wucht hinein. So konnten die Hausherren oft nur mit Notbremsen den Mühlhäuser Ansturm bremsen, welche allerdings 7m-Strafwürfe zur Folge hatten. Allgemein war man in den ersten 20 Spielminuten viel zu zaghaft und so konnten die Gäste teilweise machen was sie wollten. Auch deren Torausbeute war bezeichnend, denn in den ersten 7 Angriffen wurden 7 Tore erzielt. Die SG kam alles andere als gut ins Spiel und man lag nach knapp 10 Spielminuten 0:5 hinten. Dann fand man allerdings einen Weg durch den sehr gut ausgelegten Mühlhäuser Abwehrverbund und Kapitän Jörg Schmeißer erzielte das erste Tor für Könitz Saalfeld, welches gleichzeitig das dreihundertste in dieser Saison war. Von da an spielten die Hausherren munter mit. Man ging in die Lücken und kam nun öfters erfolgreich zum Torabschluss. Die Gegner blieben ihrer Linie allerdings auch treu und gaben nur wenige Angriffe ohne Torerfolg her. Da bei den Könitz Saalferldern die Durchschlagskraft im Rückraum fehlte wurde ab der zwanzigsten Spielminute der Shooter Christoph Schuchardt eingewechselt. Und dieser lies das Trainerherz von Ullrich Wagner höher schlagen. Fast im Alleingang erzielte er im Angriff Tor um Tor und wurde von seinen Nebenmännern sehr gut in Szene gesetzt. Problem war nur, man bekam die Mühlhäuser in der Abwehr nicht in den Griff, wodurch diese die Könitz Saalfelder auf Abstand hielten. Zur Halbzeit stand es dann 10:17 für die Gäste. Nach Wiederanpfiff kamen die Hausherren besser ins Spiel und Christoph Schuchardt machte da weiter, wo er aufgehört hatte und verkürzte auf 12:17. Dann kamen die Mühlhäuser wieder und erzielten Treffer Nummer 18,19 und 20. Ab der Spielminute 40 packte die Könitz Saalfelder der Ehrgeiz und diese legten nun los. Man agierte nun in der Abwehr sehr gut und konnte viele Ballgewinne nutzen um den Vorsprung der Gäste zu reduzieren. So wurden die Treffer 13,14,15,16,17 und 18 infolge erzielt und plötzlich waren die schon für K.O. geglaubten Könitz Saalfelder wieder dran. Man warf nun alles hinein aber man merkte, dass es immer schwerer wurde die Konzentration hoch zu halten. So passierten nun wieder kleinere Fehler im Angriff und Abwehr, welche gnadenlos von den Gästen ausgenutzt wurden. So hielten die Mühlhäuser die Könitz Saalfelder weiter auf 3 Tore Abstand. Bis zum 25-28, in der 57. Spielminute, blieben die Gastgeber weiter dran. In den letzten Minuten machten dann die Gäste den Deckel drauf und das Spiel war mit dem Spielstand von 25:31 zu Ende. Zusammenfassend kann man sagen, dass man ein gutes Spiel abgeliefert und sich teuer verkauft hat. Die gezeigte Leistung macht Mut für die nächsten schwierigen Spiele, in den man endlich die nächsten Punkte erzielen will.

Für die SG Könitz Saalfeld spielten: Szotowski(TW), Gerner(TW), Schuchardt(8), Schmeißer(3), Gittner, Möller, Richter(3), Arnold, Hecker, Höfer(2), Schmidt, Hinz(6), Steyer (2), Zapf(1)

 

 

 

So, 17.04.16, 16:00h

HSC Neuhaus vs Könitz/Saalf. 3

mehr info...

So, 10.04.16, 15:00h

Könitz/Saalf. 2 vs SV Hermsdorf 3

mehr info...

Sa, 09.04.16, 19:00h

Könitz/Saalf. vs Suhl/Goldlaut.

mehr info...